Artikel von Jonas Zhan / August 23st 2019

Die Einflussfaktoren auf die Lebensdauer des Spritzgusswerkzeuges

Wie lange hält die Lebensdauer eines Spritzgusswerkzeuges? Die Frage sollte man vor dem Bauen des Formenbaus ernsthaft nehmen. Dies muss auch bei der Konstruktion der Spritzgussformen einbezogen werden und die richtige Balance zwischen Produktlebenszyklus, Kosten und Qualität gefunden werden. Weil der Formenbau ein komplizierter Prozess ist, bei dem sich viele unvorhersehbaren Faktoren ergeben, die die Lebensdauer beeinflussen können. Carlos Zhang, Chefingenieur von Lushi-Formenbau, glaubt, dass von der Konstruktion, Fertigung, Montage bis zu Inbetriebnahme alle dieser Schritte in dem gesamten Lebenszyklus die Qualität eines Spritzgusswerkzeuges positiv sogar negativ wirken können. Carlos Zhang erzählt, was ist die folgenden hauptsächlichen Aspekte beim Einfluss auf die Lebensdauer eines Spritzgusswerkzeuges.

Materialauswahl und Oberflächengüte

Werkzeugstahl zählt zu dem entscheidenden Element für die Qualität des Formenbaus, den man richtig auswählen muss. Die unterschiedlichen Anforderungen von der Polierleistung und Korrosionsbeständigkeit sowie das Material des Granulats entsprechen unterschiedlichem Material. "Unter Berücksichtigung der Gesamtkosten ist es am besten, das Material umsichtig auszuwählen, das zur Ausbringungsmenge der Kunststoffteile passt, um unnötigen Abfall zu vermeiden. Die Ausbringungsmenge von Kunststoffteilen beträgt im Allgemeinen etwa 300.000 von P20-Werkzeugstahl und 500.000 von 1,2738. Soll das Werkzeug für eine mittlere Stückzahl von z. B. 100.000 Teilen ausgelegt sein, ist eine bedeutend bessere Qualität des Materials notwendig". so Ing. Carlos Zhang.

Die Oberflächengüte und Härten des Stahls ist ebenfalls wichtig. Nitrieren kann die Oberflächenhärte erhöhen, die Lebensdauer effektiv verlängern; Galvanisieren kann die mechanischen Eigenschaften des Materials verbessern, was bedeutend insbesondere für die transparenten Kunststoffteile.

Auslegung und Prozessplanung

Die Formauslegung berücksichtigt nicht nur die Materialeigenschaften des Produkts beispielsweise die Schrumpfrate, die Temperatur beim Formen, die elastischen Zugverformungskoeffizienten, dazu auch der Kühlungskanal und die Geschwindigkeit des Öffnens und Schließens des Werkzeuges sollen beim Kunststoffspritzguss beachtet werden. Eine angemessene Konstruktion kann die Lebensdauer stark verlängern und die reibungslose Fertigung in der Praxis gewährleisten.

Die angemessene Prozessplanung ist beim Formenbau bedeutsam zur Beschleunigung des Zykluses, Verkürzung der Verarbeitungszeit und Reduzierung der Gesamtkosten. Im Gegenfall ist es schlimm zu passieren, dass die Fehler, die beim Ablauf des Spritzgussprozess vorfallen, nicht nur zu der Verschwendung des Materials, auch zu einem Verlust der Funktionalität sogar zum Versagen des Kunststottteils führen.

Normalien des Formenbaus

Normalien des Formenbaus steuern die Bewegung einer Kunststofform. Es gibt verschiedene Marken mit unterschiedlichen Qualitätsniveau auf dem Markt zu wählen. Exzellente Normalien sollten verschleißfest, hart genug, hochpräzise und nicht verformbar sein, das die richtige Bewegung sowie die Lebensdauer des Werkzeuges versichern. Nachteilig ist dessen Preis viel teurer als gewöhnlich. Bei Lushi Kunststoff-Formenbau werden nur die präzisen Normteile nach der Kundenwünschen angeboten.

Das Polieren

Das Polieren stellt den letzten Schritt bei in dem Prozess der Werkzeugfertigung. Bis heute wird diese Aufgabe meist manuell durchgeführt, die sehr zeitaufwendig und kostenintensiv ist, und vor allem in jedem Fall von dem Geschick und der Erfahrung des Mitarbeiters abhängt. Falls die möglichen Fehler in der Oberfläche kritisch auftritt werden, rufen sie beispielsweise den größeren Widerstand und Verformung bei dem Entformen hervor.

Polieren macht das Werkzeug hochglanzend

 

Auslegung des Kühlungssystemes

Einer der grundlegenden Faktoren in dem Spritzgießen, die entscheiden, ob Kunststoffteile gewinnbringend produziert werden können oder nicht, ist die Zykluszeit – und ein sehr bedeutender Teil davon entfällt auf die Kühlung. Eine Beschleunigung des Produktionszyklus im Spritzgießen erhöht jedoch die Temperatur des geformten Teils. Wenn sie nicht wirksam gesteuert wird, lassen die Teile zur Verformung gehen, weil sie zu heiß ist. Daher ist eine hervorragende Auslegung vom Kühlungssystem besonders wichtig, einschließlich der Anordnungsdichte von Wasserwegen, Durchmessern, Verbindungen untereinander usw..

Instandhaltung und Wartung

Was ebenfalls notwendig für die positive Beeinflussung der Lebensdauer des Spritzgusswerkzeuges ist eine ordnungsgemäße Instandhaltung sowie Wartung erforderlich ist. Um ein Werkzeug in bestem Zustand zu halten, ist die Wartung nicht nur bei auftretenden Problemen unerlässlich, sondern auch im Laufe der Routinewartung. Nach dem Gebrauch muss das Werkzeug vollständig gewartet werden, insbesondere die Hohlraum, der durch Rostschutzmittel geschützt werden muss. Bei langer Deaktivierungszeit muss das Werkzeug gereinigt und getrocknet werden, danach lässt sich in einem trokenen Platz stellen.

©2009-2019 LUSHI TECHNOLOGY (SHENZHEN) CO. LTD.All rights reserved.      sitemap